Katholische Schule

Als katholische Grundschule sind wir eine Bekenntnisschule. Bei uns wird im Klassenverband katholischer Religionsunterricht erteilt.

Wir gehen regelmäßig in den Schulgottesdienst in die Pfarrkirche St. Dionysius und feiern in der Schule gemeinsam die Feste im Kirchenjahr.

Wir heißen Sternsingerschule und freuen uns jedes Jahr besonders darauf, im Januar als ganze Schule bei der Sternsingeraktion mit zumachen.

Lernen mit neuen Medien

Die Einbindung und Nutzung neuer Medien in den Unterricht und unseren Schulalltag ist uns sehr wichtig. Daher versuchen wir, unser Angebot stetig weiter auszubauen. Zu unserer aktuellen Medienausstattung gehören je ein Computer inklusive Bildschirm in jedem Klassenzimmer. Des Weiteren verfügen wir seit dem Schuljahr 2020/2021 über zwei Klassensätze iPads. Diese können vielfältig im Unterricht sowie außerhalb des Unterrichts in AG's eingesetzt werden. In Lern- oder Arbeitszeiten werden die iPads für das Bearbeiten von Lernapps genutzt, im Deutschunterricht beispielsweise zum Vertonen von Märchen oder im Matheunterricht zum Nachbauen von Würfelgebäuden.

Soziales Lernen

Soziales Lernen findet im Alltag immer dort statt, wo Menschen miteinander agieren. Durch die verschiedenen Erfahrungen, die in der Interaktion mit Anderen entstehen, werden die emotionalen und sozialen Kompetenzen gefördert.

An der Sternsingerschule haben die Kinder des ersten Schuljahres ihr wöchentliches Projekt zum Thema „soziales Lernen“. Durch das Projekt soll der Erwerb von sozialen und emotionalen Kompetenzen nicht zufällig stattfinden, sondern durch gezielte, aktiv initiierte Prozesse gesteuert werden. Hierzu werden während des Projektes verschiedene Übungen und Kooperationsspiele eingesetzt. Ziel ist es, dass die Kinder sich selbst und ihre Mitschüler*innen kennenlernen und so eine gute Klassengemeinschaft entstehen kann.

Hierzu zählt auch die Förderung des Empathievermögens, durch das Thematisieren verschiedener Gefühle und eines angemessenen Umgangs mit Emotionen. Außerdem erlernen die Kinder als Klasse Problemlösekompetenzen, die für ein friedliches Miteinander wichtig sind.

Streitschlichtung

Im Grundschulalltag ereignen sich zwischen den Kindern viele Konflikte, von denen fast alle Kinder im Verlauf ihrer Grundschulzeit, betroffen sind. Dies können Konflikte sein, die beispielsweise durch Beleidigungen, Missverständnisse oder Uneinigkeiten entstehen und in verbaler, physischer oder psychischer Form eskalieren.

Oft sind die Konflikte der Kinder so verworren, dass die Kinder Hilfe durch die Streitschlichter*innen in Anspruch nehmen wollen, um ihren Konflikt zu klären.

Die Streitschlichter*innen an der Sternsingerschule sind Schüler*innen des vierten Jahrgangs, die von der Schulsozialarbeiterin als Streitschlichter*innen ausgebildet wurden. In den Pausen können die Kinder die Streitschlichter*innen freiwillig in ihrem Raum aufsuchen und sich beim Lösen ihres Konflikts helfen lassen. Während der Streitschlichtung suchen die Kinder gemeinsam nach einer Lösung für ihren Konflikt, so soll der Streit nachhaltig und für beide Seiten zufriedenstellend geklärt werden.