Sozialpädagogische Fachkraft Frau Hegger

Die Schule beginnt,

begleitet von der Sozialpädagogischen Fachkraft in der Schuleingangsphase

Für Kinder und Eltern bedeutet die Einschulung einen großen Schritt. Häufig begleitet von vielen Fragen.

Hier an der Sternsingerschule wird der Start in die Schulzeit durch eine Sozialpädagogische Fachkraft in der Schuleingangsphase begleitet.

Bereits vor Schulbeginn lernen die Kinder und Eltern in den umliegenden Kindergärten Frau Hegger persönlich kennen (Zeiten von Corona ausgenommen). Dies geschieht bei den Informationsveranstaltungen für die Eltern der 4-jährigen sowie durch Angebote für die Vorschulkinder in der KiTa selbst (z.B. Vorlesezeiten und Aktion „Ranzen packen“). Des weiteren ist die Sozialpädagogische Fachkraft an den Testungen der Schulneulinge und dem Schnuppertag aktiv beteiligt. Am ersten Schultag begegnen die Kinder trotz der vielen neuen Eindrücke bereits einem bekannten Gesicht.

Die Sozialpädagogische Fachkraft begleitet die Schüler*innen während des 1. und 2. Schuljahres, der Schuleingangsphase. Dies geschieht in der Klasse selbst und in Kleingruppen während der Unterrichtszeit.

Ziel der Förderung der Kinder durch die Sozialpädagogische Fachkraft besteht in der Stärkung von Fähigkeiten, Fertigkeiten oder Verhaltensweisen, wie der Leistungsbereitschaft und das Selbstwirksamkeitserleben der Kinder.

Die Förderung erfolgt unter anderem in den Bereichen:

- Motorik, Grob-, Fein-, Graphomotorik

- Wahrnehmung

- Konzentration, Ausdauer

- Sprachentwicklung und Kommunikationsfähigkeit

- mathematische Grundfertigkeiten

- sozial – emotionale Kompetenz

In den Kleingruppen werden überwiegend spielerische Angebote gemacht, welche die Kinder motivieren vorhandene Fertigkeiten zu stärken und neue hinzuzulernen.

Gemeinsam mit der Lehrkraft besteht die Möglichkeit zur Beratung für Sie als Eltern z.B. zu Themen wie Möglichkeiten der Unterstützung, Schul- und Erziehungsfragen und außerschulische Therapieangebote.

Erreichbar für Sie als Eltern bin ich über das Sternsingerheft, die Klassenlehrer*innen und die Schulleitung.